Die Sache mit der "Ganzheitlichkeit"

Was bedeutet "Ganzheitlich"?

Unsere anvertrauten Vierbeiner in Ihrer Ganzheitlichkeit zu betrachten bedeutet, nicht nur seinem Körper Aufmerksamkeit zu schenken, sondern in seiner natürlichen (Wasser, Klima, Boden, ect.), künstlichen (Haltung, Fütterung, Verwendungszweck, ect.) und sozialen Umwelt (Herde, Rangordnung, Besitzer ect.) zu verstehen und als Ganzes zu berücksichtigen.


Alle diese Faktoren spielen im Bezug auf Wohlbefinden und Lebensqualität für dich und dein Tier eine große Rolle.

Ist eine der Faktoren mangelhaft so entsteht für dich und deinem Vierbeiner emotionaler sowie körperlicher Stress. - und Stress ist GIFT für jeden Organismus.


Daher ist es äußerst wichtig, bei körperlichen Problemen auch an seelische Defizite zu denken!

Hat dein Pferd ein Magenproblem, kann es z.B gut sein, dass es unter permanten Stress leidet.


Viele Faktoren hängen in einem Organismus zusammen und müssen auch immer als "Zusammenhang" betrachtet werden.



Hast du aktuell ein Problem mit deinem Tier und findest keine Lösung dafür? Vielleicht können wir dir weiterhelfen. Melde dich gerne bei UNS!



64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen